Urlaubsmodus
Ich bin bis zum 26.8.19 im Urlaub.
Wenn ich zurück bin werden alle Produkte wieder regulär verschickt!
Filter schließen
Filtern nach:

Buchrezension „die dinge, die ich denke, während ich höflich lächle …“ und „Synchronicity“ von Sharon Dudua Otoo

Dieses Buch wollte ich unbedingt lesen, weil…

 

mich die Autorin bei einem Radiointerview, das ich im Januar angehört habe, als Person so fasziniert hat, dass ich eine ihrer Novellen lesen wollte. Ihre Eltern stammen aus Ghana, sie wurde in London geboren, lebt mit ihren vier Söhnen in Berlin, ist Publizistin, Aktivistin für Frauenrechte und der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland.

 

In „die dinge, die ich denke, während ich höflich lächle …“ geht es um …

 

die zerteilte Geschichte einer Frau, dessen Mann sie betrogen hat und sie daraufhin verlassen möchte. Zerteilt deshalb, da sich die Geschichte in verschiedene Teile gliedert, die uns abseits der tatsächlichen chronologischen Abfolge erzählt werden.

 

Was ich nicht mochte an der Erzählung war …

 

der nicht chronologische Plot dieser Geschichte. Trotzdem man der Handlung durchaus gut folgen kann und die Spannung durch den ungewöhnlichen Aufbau noch erhöht wird, lässt die Novelle den Leser etwas unzufrieden zurück. Die bewusst lückenhafte Erzählung der Autorin gibt das Gefühl, nicht alles Wichtige erfahren zu haben.

 

Gefallen haben mir …

 

die privaten Einblicke in die Vergangenheit der Protagonistin.

 

Die Novelle könnte dir trotzdem gefallen, wenn …

 

du etwas lesen möchtest, dass aus der Reihe tanzt und eventuell in der Lage ist, deinen Horizont zu erweitern.

 

Fazit: Eine spannende, aber etwas verworrene Geschichte.

 

Bewertung: 2,5 von 5 Punkten

 

 

 



„Synchronicity“ handelt von

 

der Protagonistin Cee, die die Fähigkeit verliert Farben zu sehen. Es ist eine wirklich schöne und kurzweilige Geschichte, die ursprünglich nur im Freundeskreis der Autorin als private Adventsgeschichte veröffentlicht wurde. Mehr möchte ich zum Inhalt nicht verraten.

 

Negativ aufgefallen ist mir …

 

nichts. :)

 

Gut gefallen hat mir ….

 

das Gesamtkonzept des Textes. Es war ein kurzes, aber wirklich spannendes Lesevergnügen.

 

Das Buch ist etwas für dich, wenn …

 

du nach einer ungewöhnlichen Geschichte suchst, die dich zum Nachdenken anregen kann.


Fazit: Eine schöne Geschichte mit einem spannenden Ansatz.

Bewertung: 3,5 von 5 Punkten



Weitere Buchrezensionen findest Du hier.



Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.